Segment-Vorstellung: Halbmarathon im Chemnitztal

In den letzten 4 Tagen haben wir alle anderen Segmente des Chemnitzer Segment Cups 2021 ausführlich vorgestellt. In einer Gesamtübersicht findet ihr alle Strecken ebenfalls hier auf unserer Website.

Segmentbezeichnung: CSC-2021-Lauf-05-21,1km
Strava:
https://www.strava.com/segments/28166062 

Was gibt es über das längste und vermutlich auch bestzeitenfähigste Segment in unserem Cup schon viel zu sagen, außer: zieht die Carbonschuhe an und los gehts ;-)…

Das Segment im Chemnitztal hat selbst keine Volkslaufhistorie, ist aber vielen Läufer*innen in den letzten Jahren als Trainingsstrecke ans Herz gewachsen. Deshalb war es naheliegend auch hier ein Segment zu markieren. Die gesamte Strecke ist im Sinne eines Halbmarathons als Wendestrecke auf dem Chemnitztalradweg (CTRW) angelegt, vollständig asphaltiert und in weiten Teilen tellerflach, auch wenn der Rückweg ganz leicht ansteigt und sich die zu erreichende Endzeit, wie es sich für einen Halbmarathon gehört, auf der zweiten Streckenhälfte herauskristallisiert. Deshalb gilt: den Rückweg nicht unterschätzen.

Gestartet wird einige Meter nachdem der Chemnitztalradweg das HKW Nord passiert und die Kreuzung Dammweg überquert hat. So vermeiden wir eine weitere Gefahrenstelle der Straßenüberquerung. Von diesen Straßenüberquerungen gibt es auf der Strecke darüber hinaus leider noch einige weitere: auf Höhe Bornaer Straße, auf Höhe Heinersdorfer Straße, auf Höhe Untere Hauptstraße in Wittgensdorf sowie der Köthensdorfer Straße ca. bei km7,6. Hier gilt es in beide Richtungen jeweils vorsichtig zu sein und der StVO zu folgen.

Ansonsten bleibt zum Streckenverlauf als solches nicht viel zu sagen, außer, dass dieser entlang des Chemnitztals verläuft. Kleinere Besonderheiten für Läufer*innen, denen der Chemnitztalradweg nicht so geläufig ist: bei km2,1 an der Autobahnbrücke leicht bergab rechts halten, bei km6,8 auf kleine links-rechts-Kombination achten und kurze Zeit später bei km7,0 am dortigen ehemaligen Bahnhof ebenfalls konzentriert dem Radweg folgen. Die Strecke enthält zudem ein zu durchlaufendes Tunnel. Sollte das GPS kurz aussetzen, keine Panik.

Rein touristisch betrachtet: kurz hinter der oben bereits erwähnten Überquerung der Köthensdorfer Straße ca. bei km7,6 gibt es noch einige Alpakas und ansonsten jede Menge idyllischer Gegend und formschöner Brückenbauwerke zu sehen. Der Zweckverband Chemnitztalradweg hat sich also alle Mühe gegeben und man munkelt, dass es schon bald – also unter Umständen sogar noch 2021 😉 – auch hochoffiziell bis nach Diethensdorf und in etwas fernerer Zukunft sogar einmal bis zum Muldentalradweg gehen kann. Ein passendes Logo für den CTRW wurde erst kürzlich bekannt gegeben und wird sich zukünftig sicher auch entlang des CTRW finden.

Für unsere Zwecke befindet sich die Wende allerdings nicht am heutigen Ende des CTRW an der Kreuzung in Markersdorf, sondern schon etwas eher bei km10,6 auf dem hinteren Teil des Chemnitztalradwegs am Ende von Markersdorf/Siedlung. Am Boden ist ein Schachtdeckel (a.k.a. Gullideckel) „natürliche“ Wendemarkierung. Einmal rum und zurück.

Experten-Tipps:
Das Segment wurde noch nicht so oft gelaufen, deshalb sind die derzeit auf dem Segment ersichtlichen Zeiten maximal ein erster Anhaltspunkt. Für motivierte Segmentläufer*innen kann hier ein schöner Testwettkampf stattfinden. Und natürlich lassen sich eine Reihe anderer CTRW-Segmente auf dem Weg „mitnehmen“. Die Streckenbedingungen lassen es, vorausgesetzt die Form stimmt und man hat mit wenig Verkehr auf den zu überquerenden Kreuzungen zu kämpfen, in jedem Fall zu. Das Segment ist zudem als einzigstes Segment des Chemnitzer Segment Cups 2021 auch auf der FKT-Website eingetragen und kann so also auch als „Fastest Known Time“ gewertet werden. Mehr unter https://fastestknowntime.com/route/csc-2021-lauf-05-211km.

Zum Schluß wie üblich wieder unser Disclaimer zum allgemeinen Ablauf unseres Chemnitzer Segment Cups: Ihr könnt alle Segmente in der Zeit vom 10. Mai bis 20. Juni 2021 in einer beliebigen Reihenfolge und auch beliebig oft laufen, um an der jeweiligen Segment-Einzelwertung bzw. an der Cup-Wertung teilzunehmen. Alle Details zu den Wertungsmechanismen haben wir Euch ebenfalls auf unserer Website hinterlegt. Wichtig ist, dass Ihr Euch bei uns über unser Registrierungsformular anmeldet und wir von Euren Leistungen erfahren, sobald ihr diese erbracht habt. Das geht am Besten direkt im Strava-Club, andernfalls per E-Mail an webmaster@chemnitzer-segment-cup.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.